In Kalifornien hätte ich mich fast ausschließlich von Soy Chai und Lemon Cake von Starbucks ernähren können. Es dauerte eine Weile, bis es Matthias gelang, ein Rezept für Chai Sirup für mich zu entwickeln, das an das Starbucks-Rezept herankam. Mit dem Zitronenkuchen ging es schneller und es ist auch leicht nachzumachen. Und ihr habt Glück: Wir teilen es hiermit mit euch…

Das ist der saftigste Zitronenkuchen der Welt und der, mit dem meisten Humor.
Glaub es ruhig. Sauer macht schließlich lustig.

ZUTATEN

160g Zucker
230g Eier
230g Mehl
200g Butter
1 Zitrone

Zitronensaft
Puderzucker

ZUBEREITUNG

Weiche Butter und Zucker drei bis vier Minuten mit dem Schneebesen verrühren. Danach nach und nach Eier zugeben und jeweils komplett verrühren, bevor das nächste Ei folgt.

Wenn die Buttermasse schön glatt ist, das Mehl einsieben, die Schaleder Zitrone hinein reiben und alles mit einem Holzlöffel sanft unterrühren. Teig in eine Kastenform geben und dann 45 Minuten bei 180 Grad backen.

Wenn der Kuchen gldbraun ist, herausnehmen, 5min abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Den Saft der Zitrone mit einem Pinsel auf den kompletten Kuchen streichen und gut einziehen lassen.

Anschließend einen Guss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren (so fest wie möglich, dann wird er schön weiß!) und bestreichen.

Ich hoffe, euch schmeckt das Küchlein genau so gut wie uns und ihr habt viel Spaß beim Nachbacken. Bei Fragen und Anregungen oder einfach nur, um zu sagen: „Wow, wie lecker“ schreibt uns gerne einen Kommentar.

Fotos: Nela

One Comment

Leave a Reply