Kannst du dich noch an deine Kindheitsträume erinnern?

Welche hast du wahr gemacht?

Welche hast du aus den Augen verloren?

Wie würde die Welt aussehen, wenn du einfach machen würdest, woran du glaubst?

Willkommen bei cre8th

Kindheitsträume zu bewahren, an sie zu glauben und wahr zu machen... das ist unser Ziel.
Auch beim Wiederfinden, sollten sie verloren gegangen sein, möchten wir helfen.

Sie sind nämlich mehr als wahnwitzige Vorstellungen. Sie sind so etwas wie die ToDo-Liste des Herzens, eine Agenda der Seele, ein bunter Faden durchs Leben.

Träume sind Schäume? JA genau! Sie lassen uns überschäumen! Überschäumen vor Energie, Begeisterung, Tatendrang. Sie führen uns vor Augen, wer wir sein können, wenn wir unser Potenzial nutzen.

Die Erschaffung der Welt dauerte 7 Tage.
cre8th steht für den 8. Tag, an dem jeder selbst Schöpfer wird.

Unsere Art zu leben wandelt sich rasant.
Wir befinden uns im vielleicht radikalsten Umbruch der Menschheitsgeschichte. Stereotypen haben ausgedient.

Intuition, Empathie, Spontanität und kreatives Handeln sind wichtiger denn je.

Alles Attribute, die jeder von uns in sich hat. Mitgeliefert bei der Geburt. Frei Haus.
Es sind die Eigenschaften, die uns ausmachen, die uns einzigartig und wertvoll machen.
Jeden auf seine ganz eigene ART und WEISE.

Warum wir diese Einzigartigkeit für das Erwachsenwerden eintauschen müssen?
Warum uns gesagt wird, dass wir dieses nicht können, viel zu groß denken und das überhaupt alles gar nicht schaffen werden?

Wir haben nur Vermutungen.
Was wir aber sicher wissen, ist, dass das nicht so sein muss. Dass es nicht so sein darf.

Es ist eine Krux, dass die Wirtschaft den Mangel an Mitarbeitern beklagt, die über den Tellerrand schauen und um Ecken denken können, gleichzeitig aber bereits kleinen Kindern abgewöhnt wird, über den Rand hinaus zu malen.
Von klein auf lernen wir uns zu vergleichen, uns anzupassen und uns an anderen ein Beispiel zu nehmen. Wer intuitiv, individuell und das Altbekannte hinterfragend an Aufgaben herangeht, erfährt selten Anerkennung. Wer um Ecken schaut, eckt im wahrsten Sinne des Wortes an. Er wird zum Sonderling, der er eigentlich gar nicht sein will. Kein Wunder, dass der Zugang zu wahren Talenten, „verrückten“ Ideen und visionären Gedanken irgendwann in Vergessenheit gerät. Weil er einfach nicht relevant erscheint. Weil er nichts „bringt“.
Damit geschieht aber auch eine Art Abgrenzung zu sich selbst, denn nichts spiegelt die eigene Persönlichkeit besser wieder, wie das, was wir aus dem tiefsten Inneren heraus, im Stande sind zu erschaffen.
Kreativität ist alles, was uns umgibt. Sie ist irdisches Prinzip und überlebenswichtige Notwendigkeit. (Sonst wären wir alle längst ausgestorben 😉 ) Je mehr wir uns der schöpferischen Kraft und den eigenen Möglichkeiten bewusst werden, desto näher kommen wir wieder uns selbst und dem ursprünglich-einfachen Leben. Einem Leben, das in Gemeinschaft und im Einklang mit der Natur stattfindet.

KREATIVITÄT IST ÜBERALL. AUCH IN UNSEREM WORTSCHATZ:

Lebenskünstler . Ich schaffe das . Mut machen . frohes Schaffen . Hoffnung schöpfen . Sinnbild

So neu und revolutionär sich also diese hektische  Zeit der Veränderung, Digitalisierung, Entfremdung und politischer Umwälzung anfühlen mag, so große Chancen beinhaltet sie auch. Wenn es möglich wird, dass jeder seine Talente und Fähigkeiten einbringen und nutzen darf, wird ein Mehr für alle entstehen. Wenn Individualität gelebt wird, wird die Würde des Menschen wirklich unantastbar.

cre8th hat sich zur Aufgabe gemacht, Kreativität zu fördern und damit die Welt bunter und zukunftsfähig zu machen. Die von jedem einzelnen und die, die wir uns alle teilen.

Über uns

Als wir uns als Teenager kennenlernten, war eigentlich sofort klar, dass unsere Leben irgendwie zusammen gehören. Trotzdem lagen zwischen unserer ersten Begegnung und dem Moment, an dem wir dauerhaft zusammensein konnten, elf Jahre und ganze Kontinente. Zwischendurch vergaßen wir einander und fanden doch eines Tages wieder zusammen…

Heute leben wir mit den zwei kleinen Lebenskünstlern Emil und Paul im idyllischen Waal im Allgäu. Hier haben wir alle zusammen cre8th gegründet. Die Kinder hatten enormen Einfluss und waren die eigentlichen Ideengeber. Sie setzten vehement durch, dass cre8th wahr wird und

Wir hoffen, dass unsere Selbermach-Sachen, Kurse und anderen Dinge diese Freude zu euch transportieren und ihr sie dann vervielfältigt – für euch und für uns und für alle!

CORNELIA HEIN

GRÜNDERIN, GESCHÄFTSFÜHRERIN

arbeitete als Grafikerin, Illustratorin und Art Direktorin, sowie als Stylistin für Fotoproduktionen. Zu ihren Kunden gehörten Sony Ericsson, Tommy Hilfiger, BMW, Nokia, das GLAMOUR Magazin und viele andere.
Aufgrund einer langen Krankheit war ihr ein kontinuierlicher Schulbesuch nur bis zur 6. Klasse möglich. Heute empfindet sie die Jahre der Krankheit als großes Privileg, konnte sie sich durch die Isolation, ihre Kindersicht auf die Dinge bewahren. Was sie nun anderen auch ermöglichen oder wieder zurückbringen will. Mehr zu ihrer Geschichte unter: „Nela“

MATTHIAS SCHULZ

GESELLSCHAFTER

arbeitete in der Spitzengastronomie in Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Skandinavien. Sterne-Restaurants, Luxushotels und die große weite Welt ließ er hinter sich und absolvierte eine Ausbildung zum staatlich geprüften Diät-Assistent, um das Essen und Genießen ganzheitlicher verstehen zu lernen. 2014 gewann er den deutschlandweiten Rezeptwettbewerb der Zöliakie Gesellschaft.